Leben im Vaterhaus - was ist das?

Das Leben im Vaterhaus beginnt, wenn unser tiefstes Inneres weiß: „Ich bin ein geliebtes Kind meines himmlischen Vaters“. Dann können wir aufatmen, weil die bohrende Frage nach unserem Wert und unserer Identität endlich befriedigend beantwortet ist. Dann sind wir nicht länger gezwungen, uns mit viel Energie selbst eine Identität zu erkämpfen durch unsere Leistungen, unseren Besitz oder unsere Erfolge.

Damit die befreiende Identität als Kind des himmlischen Vaters in uns wachsen kann brauchen wir alle Bausteine, die zu einem Leben im Vaterhaus gehören. Die 5 Bausteine eines Lebens im Vaterhaus und die zugehörigen biblischen Themen werden nachfolgend kurz vorgestellt:


 Baustein 1: Gott kennen - Eine Liebesbeziehung zu Gott im Alltag (Kapitel 1 - 5 im Buch)                                                           

 Ein erfülltes Leben und ein fruchtbarer Glaube wurzelt immer in einer gelebten authentischen Liebesbeziehung zu Gott. Jesus möchte innige Gemeinschaft mit uns haben - nicht nur sonntags sondern mitten im Alltag. Er will unser Freund und Begleiter sein, der uns lehrt, tröstet, ermahnt und auferbaut. Die Beschäftigung mit diesem Baustein wird Ihnen helfen, eine tiefe, heilende, lebensspendende und tragfähige Liebesbeziehung zu Gott im Alltag zu entwickeln und zu bewahren. 

  Themen:

  - Erste Station Sehnsucht - Der Ort, an dem alles beginnt
  - Das Ziel vor Augen - Freundschaft mit Gott
  - Never walk alone - Gemeinschaft mit Jesus im Alltag
  - Hören ist Gold - Gottes Stimme hören und folgen
  - Dem Vater in die Augen schauen - Wie wir ein reines Herz gewinnen können

 Baustein 2: Erneuert Leben - Ein Lebensstil der beständigen Erneuerung (Kapitel 6 - 9 im Buch)                                                  

Zu Jesus dürfen wir so kommen, wie wir sind. Bei ihm dürfen wir uns geben, wie wir sind. Aber bei ihm müssen wir nicht bleiben, wie wir sind! Jesus eröffnet uns die Chance zur Erneuerung. Wie ein Baum, der sich jedes Jahr erneuert, der nach jeder winterlichen Krise wächst und der nach Beschneidung sogar noch mehr Frucht bringt, so kann unser Leben immer wieder erneuert werden, so können uns Krisen zum Wachstum verhelfen und uns fruchtbar machen. Die Beschäftigung mit diesem Baustein wird Ihnen helfen, die göttlichen Möglichkeiten zur Veränderung und Erneuerung Ihres Lebens zu entdecken und in die alltägliche Praxis umzusetzen.

  Themen:
  - Raus aus der Sackgasse - Umkehr zu Heilung und Leidenschaft
  - Am Scheideweg - Befreit durch das Kreuz und verwandelt durch Gnade
  - Energiewende - Leben aus einer neuen Kraftquelle
  - Durch die Wüste - Wie Krisen zu Chancen werden können

 Baustein 3: Gemeinschaft und Einheit (Kapitel 10 im Buch)                                                                                                                    

 Bäume können zwar durchaus alleine wachsen. Aber erst in der Gemeinschaft mit anderen Bäumen können sie starken Stürme wesentlich besser trotzen, Tieren einen Schutzraum geben und ganzen Städten frische Luft verschaffen. Was für Bäume gilt, gilt für uns Christen noch viel mehr: Wir brauchen einander! Gott hat uns füreinander geschaffen! Nur in der Gemeinschaft mit anderen Christen werden und bleiben wir stark. Und nur als liebevolle Gemeinschaft können wir die gute Nachricht von Gottes Liebe glaubhaft weitertragen. Die Beschäftigung mit diesem Baustein wird Sie ermutigen, in enger Gemeinschaft mit anderen Christen zu leben und Hindernisse zur Einheit zu überwinden.

  Thema: Leben in der Familie des Vaters - Nur gemeinsam sind wir stark!

 Baustein 4: Gemeinsam feiern und beten in Gottes Gegenwart (Kapitel 11 im Buch)                                                                         

 Die Wolke ist in der Bibel ein Symbol der Gegenwart Gottes. Wenn wir als Christen Gott gemeinsam feiern, werden wir ihm begegnen und dabei inspiriert und ermutigt. Die Wolke über dem Baum symbolisiert, dass Treffen in Gottes Gegenwart wie ein warmer, wohltuender Regen für unsere Liebesbeziehung zu Gott, unsere alltäglichen Erneuerungs­prozesse, unsere Gemeinschaft und unsere Dienste sind. Wenn wir Gottes Angesicht gemeinsam suchen dürfen wir Hilfe und Heilung nicht nur für uns selbst sondern auch für unsere Familien, Firmen, Gemeinden und sogar unsere ganze Nation erwarten. Die Beschäftigung mit diesem Baustein wird Ihnen helfen, eine neue Vision und Leidenschaft für inspirierende Gottesdienste und kraftvolle Gebetstreffen zu entwickeln.


  Thema: Willkommen im Vaterhaus - Jetzt wird gefeiert!

 Baustein 5: Leben mit Mission und Vision (Kapitel 12 im Buch)                                                                                                              

 Jeder Baum hat eine Berufung: Er ist dafür gemacht, Früchte und dadurch letztlich neue Bäume hervorzubringen! Genauso sind wir dazu berufen, Gottes Leben in uns zu vervielfältigen indem wir es an andere Menschen weitergeben bis es auch in ihrem Herzen wächst. Erfüllt und glücklich wird unser Leben erst, wenn wir diese Berufung entdecken und in ihr leben. Die Beschäftigung mit diesem Baustein wird Ihnen helfen, Entmutigung und Passivität zu überwinden, sich mit neuer Hoffnung in das Abenteuer eines Lebens mit Jesus zu stürzen und sich gemeinsam mit ihm auf Ihre göttliche Mission zu begeben.

  Thema: Aufbruch ins Abenteuer - Aufblühen in Gottes Berufung

Zusammen sind diese Bausteine die Grundlage für einen neuen Lebensstil in der Gegenwart des Vaters. Ein Lebensstil, der zu 100 % auf seiner unverrückbaren und befreienden Zusage basiert: "Du bist mein geliebter Sohn! Du bist meine geliebte Tochter! An Dir habe ich große Freude!" Wenn diese Zusage des Vaters tatsächlich unser innerstes Wesen prägt, dann sind wir endlich für immer zu Hause angekommen - im Vaterhaus.

 Das Geheimnis des Sonnenschirmständers: Der Weg zu einer gesunden Identität und einem stabilen Selbstwert                      

Unser Leben ist dann stabil, wenn unser Herz gefüllt ist mit Liebe, Wertschätzung und einer gesunden Identität. Wenn wir uns hingegen nicht geliebt und wertvoll fühlen werden wir so instabil wie ein Sonnenschirm mit einem Plastikständer, in den kein Wasser gefüllt wurde. Ein kleiner Windhauch genügt - und der Schirm kippt! Genauso schnell kippen unsere Gefühle und Beziehungen, wenn der Identitäts-, Liebes- und Wertschätzungstank in unserem Herzen nicht gefüllt ist.

Letztlich kann nur Gott unsere Sehnsucht nach Liebe und Wertschätzung dauerhaft stillen und unsere Identität heilen. Denn nur der, der uns gemacht hat, kann uns zuverlässig und glaubhaft die bohrende Frage beantworten, wer wir eigentlich sind! Gott möchte uns aufrichten, uns von Scham und Minderwertigkeit befreien und uns zu Königskindern voller Würde machen. 

Damit das geschehen kann, brauchen wir unbedingt alle Bausteine, die wir auf dem Weg zum Leben im Vaterhaus finden. Die Themen und Bausteine von AUFATMEN in Gottes Gegenwart beschäftigen sich deshalb immer auch mit der Frage, wie Gott unseren "Herzensschirmständer" füllen kann. Der Weg zum Leben im Vaterhaus ist zugleich auch die Reise zu einem stabilen Selbstwert und einer gesunden Identität, die ein starkes Fundament für unser Leben und unsere Beziehungen bildet. 


Welche der Themen und Bausteine von AUFATMEN in Gottes Gegenwart sind aktuell für Sie besonders wichtig? 
Machen Sie den AiGG-Glaubenscheck und finden Sie es jetzt heraus!


Das Impressum finden Sie hier unter den "Stimmen zu AiGG"